Kyffhäuserdenkmal

   Wandern in Thüringen, dem Herzen Deutschlands

   Durch Kyffhäuser und Hainleite auf Barbarossaweg und Hainleite-Wanderweg

Fenster schließen

Von Heldra über Treffurt nach Mühlhausen

Start ist in Heldra. Heldra ist ein dörflicher Stadtteil der Stadt Wanfried im Werra-Meißner-Kreis in Hessen.

Von Heldra geht es dann nach Treffurt. Treffurt ist eine Stadt im Wartburgkreis. Sie liegt im Tal der Werra im äußersten Westen des Bundeslandes Thüringen unmittelbar an der Grenze zu Hessen. Treffurt ist als „Fachwerkstadt“ bekannt. Bedeutendste Sehenswürdigkeiten sind das Rathaus, ein großer Fachwerkbau aus der Zeit der Renaissance von 1549 mit einem hohen Turm sowie die Burg Normannstein aus der Zeit um 1200 oberhalb der Stadt.

Download GPS-Datei Basis Garmin:
Wichtiger Hinweis: Den Download starten Sie wie folgt: Mit Mauszeiger auf Download-Button zeigen und rechte Maustaste drücken! Datei dann in das Verzeichnis Ihrer Wahl speichern und später in das GPS-Gerät übertragen. Wer nur mit "normalen" Mausklick auf den Download-Button drückt, bekommt eine nicht sehr verständliche Datei angezeigt. Man kann aber auch den "unverständlichen" Text markieren und mit dem Windows-Editor in eine Datei übertragen und mit der Datei-Endung "gpx" abspeichern!



In Langula bietet sich ein Abstecher zum Baumkronenpfad an. Anschließend geht es weiter nach Mühlhausen, Kfreisstadt des Unstrut-Hainich-Kreises.

Hinweis: Ihr GPS-Gerät muss in der Lage sein, den Track aus der GPX-Datei zu laden und anzuzeigen und idealerweise diesen Track auch verfolgen, entweder mit einer Routing- oder einer Track-Back-Funktion.
Das GPS-Signal kann durch ungenügenden Empfang verfälscht werden, speziell in Städten und Wäldern, sowie entlang von Steilhängen, Felsen und grossen Gebäuden. Ich übernehme daher keine Garantie, weder für die Richtigkeit der Daten noch für das Funktionieren der Geräte und Programme. Bei Problemen konsultieren Sie bitte die Handbücher der entsprechenden Komponenten.
Die Abweichungen können bis zu 100 m betragen! Das ist auch bei Kartendarstellungen zu beachten. Der Wanderer ist also angehalten, auch nach Wanderwegweisern und Wegmarken zu schauen! Zu beachten ist auch, dass von GPS-Geräten ermittelte Wegelängen auf Basis Luftlinie ermittelt werden. Bei vielen An- und Abstiegen können die wahren Weglängen deutlich länger sein! Einen Richtwert über die wahre Länge erhalten Sie, wenn ermittelte Weglänge und die Summe der Auf- und Abstiege addieren.



Benutzerdefinierte Suche

Zurück zur Seite Unstrur-Werra-Radweg

Fenster schließen

Top